Woher kommt die Marke Herborisia?

Im September 2019 wurde Sweetweed in Herborisia umbenannt. Das Ändern des Namens war Teil eines nachdenklichen, fortschrittlichen und lange geplanten Prozesses. Hier ist die Erklärung.

Wer sind wir heute?

Sweetweed ist ein Anbieter im Bereich „Hanf-Wellness“ und seit 2015 auf den Online-Vertrieb von Cannabidiol (CBD) -Produkten spezialisiert. Finden Sie hier heraus, warum Sweetweed zu Herborisia wird.

Was werden wir morgen sein?

Im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, dass unsere Kunden besonders von der Kraft der Pflanzen im Allgemeinen überzeugt sind, nicht nur von Hanf.

Durch die Weiterentwicklung unseres CBD-Shops zu einer Boutique mit Heilkräutern im weiteren Sinne könnten wir die Erwartungen unserer derzeitigen Kunden besser erfüllen. Es ist daher eine Diversifizierung über Hanf (natürliche pflanzliche Produkte) hinaus, die wir langfristig anstreben.

Warum den Markennamen ändern?

Eine Namensänderung bis Ende 2019 muss daher auf zwei sich ergänzende Logiken reagieren:

  • weiterhin für CBD-Produkte werben und diese verkaufen und dabei Qualität wie heute zum bestmöglichen Preis priorisieren.
  • einen Namen haben, der mit der Vermarktung von Phyto-Konzentraten aus anderen Pflanzen als der von Cannabis vereinbar ist. Unsere Identität muss auch langfristig mit Labors und Akteuren in der Welt der Phytotherapie „sprechen“. Von der Naturheilkunde bis zur Aromatherapie, mit der wir zusammenarbeiten möchten (Qualitätskontrolle, Transparenz der Herkunft, Verschreibungen für ihre Patienten usw.).

Entfernen Sie das Wort „Unkraut“ aus unserer Identität

In der Tat wird das Wort „Unkraut“ heute von der Mehrheit der Menschen mit „indischem Hanf“ in Verbindung gebracht, dh Cannabis mit einem hohen Gehalt an THC, der wichtigsten psychoaktiven Substanz dieser Pflanze. THC wird hauptsächlich zu Erholungszwecken verwendet und ist in den meisten europäischen Ländern immer noch sehr umstritten und illegal.

Waffen für den Kampf und die Rehabilitation des Hanfgebrauchs zu geben. Ohne das Wort „Unkraut“ in unserem „Branding“ werden wir weniger stigmatisiert, weniger dämonisiert und besser gerüstet sein, um die Ursache von CBD-Hanf und seinen Verbrauchern zu verteidigen.

Menschen müssen überzeugen.

Kommen Sie einem Wort näher, das an Heilkräuter erinnert

Da Hanf ein Kraut ist, suchten wir nach einem Wort, das die Kraft von Kräutern und Pflanzen, einschließlich Cannabis, hervorruft.

Sweetweed wird zu Herborisia

  • Herborisia bezieht sich neben krautigen Pflanzen auch auf den edlen Beruf des Kräuterkenners. Die Idee, unsere Identität einem Wort näher zu bringen, das durch Pflanzen Wohlbefinden hervorruft, erschien uns natürlich. Mit Sitz im Wallis (Schweiz), einer der Wiegen der Herstellung von Heilpflanzen in Europa.
  • Isia ist eine Variante von Isis, dem Namen einer mythischen ägyptischen Göttin. Der Legende nach lehrte Osiris die Menschheit mit Hilfe von Isis Landwirtschaft. Der Isis-Kult, eine im alten Ägypten sehr beliebte Gottheit, verbreitete sich später im gesamten Mittelmeerraum. Die Griechen und dann die Römer machten Isis zur Verkörperung fruchtbaren Landes und zum Erfinder der Landwirtschaft. Die Göttin wird lange Zeit als diejenige angesehen, die zum ersten Mal Weizen säte und jedes Jahr Obstbäume und Pflanzen herstellte.
Isia, égérie d'Herborisia, vient d'Isis, la déesse qui incarne la terre fertile.
Isis kümmert sich um Bäume, Beleuchtung aus Allegorie XXV, frühes 15. Jahrhundert, Quelle Wikipedia

Ein von Isis inspiriertes Logo

Wir haben beschlossen, Isis zu unserem neuen Gesicht zu machen! Hier ist das Ergebnis:

Offizielles Herborisia-Logo